Krankheit – Dr. Michael Stingl, Neurologe In 1090 Wien

Ob und a fortiori, welches Potenzmittel für den Mann geeignet ist, kann wirklich nur einer Mediziner entscheiden. Viagra ist das wohl bekannteste Potenzmittel für Männer und wurde vor fast 20 Jahren eingeführt. Für welche Forschungsanträge wird wohl Geld bewilligt werden? Die Evolution läuft schon Millionen Jahre und die letzte zeit 20 Jahren werden durch Virologen alle 3-5 Jahre neue “Todesviren” heraussucht, welche die Menschheit angeblich schwer bedrohen sollen? Welche Impfungen helfen gegen Meningitis? Mit welchen Tests kann eine Meningitis festgestellt werden? Aber auch die virale Meningitis kann, abhängig vom jeweiligen Erreger, einen ernsten Verlauf nehmen. Auch in dieser Körperflüssigkeit sind die Erreger der Meningitis nachweisbar. Allerdings sind nicht alle Erreger per se “schädlich” (s. o.). Allerdings stehen sie nur für bestimmte Viren-Arten zur Verfügung – und sie können die Viren auch nicht zerstören, sondern lediglich die befallenen Zellen an der Produktion bzw. Ausschüttung neuer Viren hindern.

Als neuer Straftatbestand wurde der sexuelle Übergriff in den Paragraphen aufgenommen. Diese Patienten wachen, höchstens dass, als Junkies auf. Nicht früher als in der Laboruntersuchung bestimmte Bakterien, par exemple Meningokokken oder Haemophilus influenzae Typ B, als Erreger identifiziert wurden, gibt der Arzt ein Antibiotikum, das sich speziell zur Bekämpfung der Erreger eignet. Bei der Virusinfektion wird der Erreger klassischerweise von mensch zu mensch über den Nasen-Rachen-Raum durch feine Tröpfchen in der Atemluft weitergegeben. Wir glauben, dass jeder Mensch die Chance haben sollte, sein bestes Gesicht zu zeigen. Die Rezidive treten am häufigsten im ersten Jahr nach der Primärinfektion auf, wobei Männer häufiger Symptome zeigen. Eine mehrstufige Impfung gegen die Erreger (sagen wir mal Haemophilus influenzae vom Typ B) wird daher bei Säuglingen und kleinen Kindern standardmäßig vorgenommen. Wer häufig im grünen unterwegs ist, allen grund haben gegen die von Zecken übertragenen FSME-Viren impfen lassen, die ebenfalls als Erreger für eine virale Menigitis bekannt sind. Ein Beispiel sind antibiotische Augentropfen, die gegen Bakterien als Verursacher helfen, nicht aber gegen Viren und bei nichtinfektiösen Entzündungen. Frauen mit rezidivierendem Herpes genitalis zeigen eine asymptomatische Virusausscheidung an 15-20 % aller Tage, unabhängig vom Rezidiv. Die topische Anwendung von Virusstatika ist beim Herpes genitalis ineffektiv und kann zu dem allergischen Kontaktekzem führen.

Herpes genitalis ist eine Infektion mit Herpes-simplex-Viren (HSV) im bereich der Geschlechtsorgane. Ob das Problem direkt im bereich der Zelle liegt oder davor ist noch unklar. Das Problem jedoch ist, dass es eine Bakterien-Arten gibt – und diese entwickeln sich auch noch permanent weiter. Das Problem ist allerdings oft: Bakterien setzen Giftstoffe frei, die den Körper angreifen. Bakterien lassen sich mit Antibiotika bekämpfen. Zum Vergleich: Erythrozyten (die roten Blutkörperchen) haben einen Durchmesser von rund 7 µm, Granulozyten so weit wie 10 µm. Ich bin ständig dabei, mich in Sachen von ME/CFS fortzubilden und werde Sie über entsprechende Fortschritte bei Behandlung und Diagnose gerne informieren. Dies belegen gerade in letzter Zeit vermehrt medizinischen Studien. Cortison wirkt ebenfalls gegen Allergien, kommt aber auf grund Nebenwirkungen seltener und für kurze Zeit zum Einsatz, weil es den Augeninnendruck erhöhen oder eine Linsentrübung (Katarakta) begünstigen kann. Ich bitte Sie zu beachten, dass eine Kommunikation per E-Mail aufgrund der zahlreichen Anfragen bezüglich CFS sowie der Komplexität der Thematik nur sehr eingeschränkt möglich ist.

Aufgrund der Ansteckungsgefahr dieser beiden Formen der Meningitis, sollten Betroffene, wenn möglich, auf den Kontakt mit anderen verzichten. In vielen Ländern besteht eine erhöhte Ansteckungsgefahr. So ist beispielsweise die schmerzhafte Nackensteifigkeit bei Erwachsenen (Meningismus), ein eindeutiger Hinweis auf eine Meningitis. Ein weiterer Hinweis ist das sogenannte Kernig Zeichen. Impotenz ist oft ein Zeichen von sich anbahnenden Herz-Kreislaufproblemen. Der Patient liegt dabei meist auf einer Liege. Die Überprüfung der angegeben Symptome sowie die Verschreibung des entsprechenden Medikaments durch einen qualifizierten Arzt, vermeiden die Risiken einer Fehldiagnose. Trotz fehlender Symptome können die infizierten Patienten Viren ausscheiden. Speziell die bakterielle Meningitis entwickelt sich in voller Fahrt und nimmt in höchster Eile bedrohliche Formen an. Obgleich sich später bei der ärztlichen Untersuchung herausstellt, dass eine andere Art der Hirnhautentzündung vorliegt, sollten auf jeden Fall schnellstens der Arzt oder die Notaufnahme des Krankenhauses aufgesucht werden. Eltern sollten bereits bei einem vagen Krankheitsverdacht umgehend hiermit Kind zum Arzt, denn eine Meningitis kann gefährlich werden.